….. Geheimnisse und Wünsche zu Weihnachten….

(Oder … wie die Kinder sich den Begriff Weihnachten erklären ;-))

Bald ist es wieder so weit

Weihnachten steht vor der Tür! In der Adventszeit erleben die Kinder  Zuhause, unterwegs und auch im Kindergarten interessante Veränderungen. Plötzlich werden Dinge / Gegenstände weggeräumt und durch andere ersetzt. Lichterketten leuchten in allen Farben überall und es wird häufiger gebacken als gewohnt!

An einem Vormittag vor der ersten Adventswoche entwickelte sich unter den Kindern ein Gespräch über das Thema Weihnachten und den mit sich bringenden Veränderungen. Auf die Frage, was die Kinder beobachten konnten oder über Weihnachten denken, kamen folgende Antworten.

Junge (3) „Also, mein Papa hat auf das Klavier und ins Arbeitszimmer Sterne gestellt. Warum das so ist, darf ich nicht sagen!“

Mädchen (5) „ Wir haben die Küche dekoriert und überall Sachen von Jesus aufgestellt. Jesus ist der, der auf einem Bein steht und der von Gott ist!“

Junge (5) „ Also wir haben schon Plätzchen gebacken und wir feiern Weihnachten, weil wir Geschenke kriegen, die das Christkind gemacht hat und uns dann vom Weihnachtsmann gebracht werden. Zuhause basteln wir nichts neues, weil wir eine Kiste mit alten Weihnachtssachen haben die wir überall im Haus verteilen“

Mädchen (4) „Wir haben noch nichts gemacht und warum man Weihnachten feiert müsst Ihr mal meine Mutter fragen!“

In der verbleibenden Adventszeit werden wir gemeinsam die Weihnachtsgeschichte, Traditionen, Lieder, Rituale  und Gebräuche wieder in Erinnerung bringen und sind uns sicher FAST alle Fragen rund um Weihnachten beantworten zu können!

Wir wünschen frohe Weihnachten, erholsame Feiertage und einen guten Übergang ins Jahr 2017!

 

Ein Bericht aus Gruppe 4 🙂